Besoffen getindert? Apps helfen.

Heute Nacht ist Silvester! Die vielleicht größte Party des Jahres steigt. Am nächsten Morgen kommt dann oft die peinliche Überraschung: per Smartphone hat man sich betrunken ordentlich daneben benommen, der oder dem Ex geschrieben, wild Fotos auf Instagram geladen, die überhaupt nicht #instahot aussehen. Damit das nicht passiert, gibts zum Glück ein paar Apps, mit denen man sich schützen kann. Darüber sprech ich bei Fritz.  

Wirtschaftsflüchtling. Was soll das überhaupt sein?

Das Wort "Flüchtling" ist Wort des Jahres. Im Herbst habe ich Shpetim getroffen. Shpetim kommt aus Albanien und hat hier Asyl beantragt. Warum kam er nach Deutschland? Was hält er von dem Begriff "Wirtschaftsflüchtling"? Wie geht es ihm hier? Das erzählt er im Portrait, das ich für Fritz gemacht habe.